Frauen, Alleinerziehende

Warum machen wir Projekte, die sich speziell an Frauen richten?

Mit unseren Projekten unterstützen wir bei a.l.s.o. schon seit dem Jahr 2000 Frauen dabei ihre Chancen zu nutzen, einen guten beruflichen Weg einzuschlagen, Beruf und Familie zu verbinden und für sich selbst und die Kinder eine gute Zukunft zu sichern.

Kernpunkt ist seit vielen Jahren ein Projekt für Frauen, die mit schwierigen, oft gewaltgeprägten Lebenssituationen kämpfen. Damit schaffen wir in getrennten Räumen einen geschützten Rahmen, in dem die Teilnehmerinnen Sicherheit und Solidarität erleben können, um sich zu stabilisieren und neu zu orientieren.
Beratung, Coaching und Berufsorientierung sowie Ausbildung in Teilzeit sind weitere Schwerpunkte unserer Angebote, wobei wir speziell dem Thema Frauen und Handwerk/Technik durch eine von Frauen geführte Holz- und Kreativwerkstatt ein besonderes Gewicht geben. Wichtige Zielgruppen sind seit einigen Jahren auch Alleinerziehende und Migrantinnen, für die wir spezielle Projekte anbieten.

Um die Angebote von a.l.s.o. kennenzulernen, gibt es mehrere lockere, offene Treffpunkte, die man ohne Anmeldung besuchen kann: Das Familiencafe, das Interkulturelle Frauenfrühstück und den Treffpunkt Alleinerziehende und Beruf. 

Neu seit Juli 2017

  • Zusätzliche Angebote für geflüchtete Mütter
  • Sozialpädagogische Begleitung und Beratung, Kooperation mit dem Kindergarten Vinzenz von Paul
  • Kreativwerkstatt und Kommunikation
  • Erzählcafé und Themennachmittage zu Fragen der Lebensplanung, Familie und Beruf